Empfehlungen

1. Vermeiden Sie die folgenden Artikel im aufgegebenen Gepäck:

  • Waffen;
  • Kunstgegenstände, Antiqiutäten und Sammelstücke;
  • Wichtige Geschäftsdokumente oder Unikate;
  • Pässe, ID Karten, Tickets oder Kreditkarten;
  • Kameras oder photografisches Material;
  • PC Komponenten (Hardware und Software);
  • Elektronische Geräte;
  • Gläser und Linsen;
  • Uhren;
  • Glas und Kristall;
  • Getränke;
  • Zerbrechliche Gegenstände;
  • Verderbliche Waren(Speisen, tiefgekühlte Waren usw);
  • Geld, Schmuck oder Wertgegenstände;
  • Musikinstrumente;
  • Medizinische Ausrüstung;
  • Audio/Video Geräte;
  • Mustergegenstände oder Kataloge;
  • Tiere;
  • Medikamente;
  • Schlüssel.

Da Fluggesellschaften für Verlust oder Beschädigung nicht haften, ist es empfehlenswert diese Gegenstände per Fracht oder als Handgepäck (Gewichtsbestimmungen beachten) zu befördern, oder alternativ durch Reservierung eines zweiten Sitzplatzes.

2. Gepäckstücke, die Sie nicht einchecken sollten:

  • Aktenkoffer;
  • Pappkartons;
  • Kosemtikkoffer
  • Kühltaschen;
  • Gegenstände mit Nägeln oder hervorstehenden Teilen, die Beschädigungen an Ihrem Gepäck oder an anderem Gepäck hervorrufen können.

3. Empfehlungen für Ihen Komfort

  • Nehmen Sie Kleidung zum Wechseln und persönliche Hygieneartikel mit ins Handgepäck;
  • Packen Sie nicht tzu viel ein. Die Schlösser und Schnallen Ihres Gepäcks könnten brechen;
  • Benutzen Sie Schlösser oder Kofferbänder (an manchen Flughäfen zu erwerben), außer auf Flügen aus USA (einschließlich Inlandsflügen), wo die Sicherheitsbehörden Ihr;
  • Gepäck zu Kontrollzwecken öffnen. Die Sicherheitsbehörden und die Fluggesellschaft haften nicht für Schäden, die aufgrund des gewaltsamen Öffnens der Schlösser auftreten;
  • Befestigen Sie Etiketten innen und außen am Gepäck, mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Telefonnummer. Bei Unregelmäßigkeiten kann Ihnen somit das Gepäck schneller zugestellt werden;
  • Falls möglich, wählen Sie Flüge, die potenzielle Gepäckunregelmäßigkeiten vermindern. Für Anschlussflüge und Wechsel der Fluggesellschaft sollten Sie ausreichend Zeit einplanen;
  • Entfernen Sie Gepäckanhänger von früheren Flügen. Dies ist einer der Hauptgründe für Gepäckverspätungen;
  • Überprüfen Sie, ob Sie für für jedes Gepäckstück einen Gepäckanhänger erhalten haben und ob der darauf aufgedruckte Zielflughafen korrekt ist;
  • Bei Reisen in einer Gruppe fragen Sie nach Ihrem persönlichen Gepäckabschnitt, da es bei Unregelmäigkeiten sonst schwierig ist das zu Ihnen gehörende Gepäck zu finden;
  • Stellen Sie sicher, dass das Gepäck, das Sie vom Band nehmen Ihr eigenes ist. Zur besseren Identifikation verwenden Sie bunte Kofferbänder;
  • Melden Sie aufgetretene Schäden sofort der Fluggesellschaft, bevor Sie den Flughafen verlassen, denn nur dann haben Sie eine gültige Bestätigung über den Schaden.
  • Falls Sie mit mehreren Gepäckstücken reisen, verteilen Sie wichtige Kleidungsstücke auf mehrere Koffer. Damit vermeiden Sie, dass Sie bei verspätetem Gepäck keine;
  • Kleidung zum Wechseln haben;
  • Akzeptieren Sie nie Gepäck von anderen Passagieren, oder Gepäckstücke deren Inhalt Sie nicht kennen;
  • Prüfen Sie ob Kofferbänder oder andere Dinge lose am Gepäckstück hängen. Diese könnten beim Gepäcktransport abgerissen werden.