Regelung bei Flugausfällen

Anwendungsbereich

Die folgenden Bestimmungen kommen zur Anwendung:

  • für Flüge abgehend von einem Flughafen innerhalb der EU, und für Flüge abgehend aus einem Drittland zu einem Flughafen innerhalb der EU (es sei denn es wurden im Drittland bereits Ausgleichzahlungen vorgenommen).
  • unter der Bedingung einer bestätigten Buchung für den betreffenden Flug (ein gültiges Ticket oder eine andere Bestätigung, schriftlich oder elektronisch, dass die Reservierung von SATA akzeptiert wurde), und unter der Bedingung des Erscheinens am Check In, rechtzeitig zur vorgegebenen Zeit, oder, falls keine Zeit angegeben wurde 45 Minuten vor dem planmäßigen Abflug;
  • nur für Passagiere, die mit einem direkt oder indirekt publizierten Tarif reisen, oder die ein Ticket, das durch ein Vielfliegerprogramm oder ein anderes Bonusprogramm ausgestellt wurde;
  • Wenn SATA die durchführende Fluggesellschaft ist.

Anspruch auf Ausgleichszahlung und Betreuungsleistung

Bei Annullierung Ihres fluges bietet SATA:

1. Die Wahl zwischen:
a) eine innerhalb sieben Tagen zu leistenden vollständigen Erstattung der Flugscheinkosten (vorbehaltlich ihrer schriftlichen Genehmigung in bar, per Überweisung, per Scheck oder als Reisegutschein oder anderer Leistungen), zu dem Preis, zu dem der Flugschein erworben wurde, für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte sowie für bereits zurückgelegte Reiseabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan des Fluggastes zwecklos geworden ist gegebenenfalls in Verbindung mit einem Rückflug zum ersten Abflugort zum frühestmöglichen Zeitpunkt, oder
b) anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder
c) anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch des Fluggastes, vorbehaltlich verfügbarer Plätze.

2. Ausserdem erhalten Sie kostenlos:
  • Mahlzeiten und Getränke un angemessenem Verhältnis zur Wartezeit;
  • zwei Telefongespräche, Fax Nachrichten oder E-Mails.

3. Im Fall einer Umbuchung aufgrund der Annullierung , falls eine oder mehrere Übernachtungen notwendig sind, werden zusätzlich angeboten:
  • Hotelunterbringung;
  • Tansport zwischen dem Flughafen und der bereitgestellen Unterkunft.

4. Es sei denn:
  • sie werden über die Annullierung mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet, oder
  • sie werden über die Annullierung in einem Zeitraum zwischen zwei Wochen und sieben Tagen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet und erhalten ein Angebot zur anderweitigen Beförderung, das es ihnen ermöglicht, nicht mehr als zwei Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit abzufliegen und ihr Endziel höchstens vier Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit zu erreichen, oder
  • sie werden über die Annullierung weniger als sieben Tage vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet und erhalten ein Angebot zur anderweitigen Beförderung, das es ihnen ermöglicht, nicht mehr als eine Stunde vor der planmäßigen Abflugzeit abzufliegen und ihr Endziel höchstens zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit zu erreichen
  • SATA nachweisen kann, dass die Annullierung auf außergewöhnliche Umstände zurückgeht, die sich auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären.

Ausgleichszahlungen werden fällig:
  • EUR 250 für alle Flüge unter 1500 Kilometer;
  • FEUR 400 bei Flügen innerhalb der EU von mehr als 1500 Kilometern, und für alle anderen Flügen zwischen 1500 und 3500 Kilometern, oder;
  • EUR 600 für alle Flüge, die nicht unter (a) oder (b) fallen.


Falls der angebotene Ersatzflug zum Zielort wie im Paragraph 1 (b) unten beschrieben, die geplante Ankunftszeit des ursprünglichen Fluges nicht wie folgt überschreitet: a) bei allen Flügen über eine Entfernung von 1500 km oder weniger um zwei Stunden oder mehr oder
b) bei allen innergemeinschaftlichen Flügen über eine Entfernung von mehr als 1500 km und bei allen anderen Flügen über eine Entfernung zwischen 1500 km und 3500 km um drei Stunden oder mehr oder
c) bei allen nicht unter Buchstabe a) oder b) fallenden Flügen um vier Stunden, kürzt SATA den Ausgleichsbetrag um 50%.

In obigen Fällen bedeutet “Zielort” der Ankunftsort auf dem Flugschein, der beim Check-In präsentiert wurde, oder im Falle direkter Anschlussflüge, der Ankunftsort des letzten flugs auf dem gleichen Flugschein; alternative Anschlussflüge kommen nicht zum Tragen, falls die ursprünglich geplante Ankunftszeit eingehalten wird.

Die beschriebenen Betreuungsleistungen gelten unbeschadet irgenwelcher Ansprücheauf weitere Ausgleichszahlungen, die sich aus geltendem Recht ergeben (einschließlich EU Recht 90/314 für Pauschalreisen). Die Betreuungsleistungen können allerdings die zusätzlichen Ausgleichszahlungen reduzieren.


Diese Hinweise werden aufgrund der EU Regulierung EC 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Gerichtshofs getätigt.
Weitere Details erhalten Sie bei:
ANAC - Autoridade Nacional da Aviação Civil
Rua B, Edifício 4
Aeroporto da Portela 4
1749-034 Lisboa
Telefon: +351 21 284 22 26
Fax: +351 21 847 35 85
E-mail: Kontaktformular