Startseite / Bevor Sie Einsteigen / Regulierung für nicht akzeptierte Passagiere

Regulierung für nicht akzeptierte Passagiere

Anwendungsbereich

Es gelten die folgenden Bestimmungen:

Für Flugggäste, die von einem Flughafen innerhalb der EU, oder die von einem Flughafen eines Drittstaates zu einem Flughafen innerhalb der EU reisen (es sei denn sie haben in diesem Drittstaat Gegen – oder Ausgleichsleistungen erhalten;
Unter der Bedingung einer bestätigten Buchung für den betreffenden Flug (ein gültiges Ticket oder eine andere Bestätigung, schriftlich oder elektronisch, dass die Reservierung von SATA akzeptiert wurde), und unter der Bedingung des Erscheinens am Check In, rechtzeitig zur vorgegebenen Zeit, oder, falls keine Zeit angegeben wurde 45 Minuten vor dem planmäßigen Abflug;
Nur für Passagiere, die mit einem direkt oder indirekt publizierten Tarif reisen, oder die ein Ticket, das durch ein Vielfliegerprogramm oder ein anderes Bonusprogramm ausgestellt wurde;
Wenn SATA die durchführende Fluggesellschaft ist.

Anspruch auf Ausgleich und Unterstützung

Nichtbeförderung" ist die Weigerung, Fluggäste zu befördern, obwohl sie sich unter den oben genannten Bedingungen am Flugsteig eingefunden haben, sofern keine vertretbaren Gründe für die Nichtbeförderung gegeben sind, z. B. im Zusammenhang mit der Gesundheit oder der allgemeinen oder betrieblichen Sicherheit oder unzureichenden Reiseunterlagen.
Bevor SATA Passagiere nicht befördert, werden Freiwillige gesucht, die auf ihre Reservierung verzichten, und die im Gegenzug einen Ausgleich und entsprechende Unterstützung wie in Paragraph 1 unten beschrieben, erhalten.

Falls nicht genügend Freiwillige gefunden werden, und SATA verweigert die Beförderung gegen Ihre Willen, zahlt SATA sofort:

  1. EUR 250 bei allen Flügen unter 1.500 km;
  2. EUR 400 auf allen Flügen innerhalb der EU über 1.500km, und auf allen anderen Flügen zwischen 1.500 und 3.500 km;
  3. EUR 600 für alle Flüge, die nicht die Bedingungen von a) oder b) erfüllen.


Falls der angebotene Ersatzflug wie im Paragraph 1 unten beschrieben, die geplante Ankunftszeit des ursprünglichen Fluges nicht wie folgt überschreitet:

  1. bei allen Flügen über eine Entfernung von 1500 km oder weniger um zwei Stunden oder mehr oder;
  2. bei allen innergemeinschaftlichen Flügen über eine Entfernung von mehr als 1500 km und bei allen anderen Flügen über eine Entfernung zwischen 1500 km und 3500 km um drei Stunden oder mehr oder
  3. bei allen nicht unter Buchstabe a) oder b) fallenden Flügen um vier Stunden, kürzt SATA den Ausgleichsbetrag um 50%.


Zur Berechnung der Entfernung, wird der letzte Flughafen zugrunde gelegt, an dem die Nichtbeförderung zu einer Verspätung gegenüber der geplanten Ankunft führt. Die Entfernung wird nach der „Great Circle Route Methode“ ermittelt.

Zusätzlich offeriert SATA folgendes:

1.Die Auswahl zwischen:

der binnen sieben Tagen zu leistenden vollständigen Erstattung der Flugscheinkosten bar, Banküberweisung oder Scheck, oder Reisevoucher (nur bei schriftlicher Einverständniserklärung) zu dem Preis, zu dem der Flugschein erworben wurde, für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte sowie für bereits zurückgelegte Reiseabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan des Fluggastes zwecklos geworden ist, gegebenenfalls in Verbindung mit einem Rückflug zum ersten Abflugort zum frühestmöglichen Zeitpunkt,

  1. anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder
  2. anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch des Fluggastes, vorbehaltlich verfügbarer Plätze.


2. Ausserdem erhalten Sie kostenlos:

  1. Mahlzeiten und Getränke in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit;
  2. Hotelübernachtung bei Aufenthalt von einer oder mehrerer Nächte, oder bei notwendigem, länger als geplantem Aufenthalt;
  3. Transfer zwischen dem Flughafen und der Unterkunft (Hotel oder andere), und
  4. zwei Telefongespräche, Fax Nachrichten oder Email Nachrichten.

 

Bei Freiwilligen werden die obigen Leistungen ohne Rechtsanspruch aus anwendbaren Gesetzen (inklusive EU Directrive 90/314 für Pauschalreisen) auf weitere Ausgleichzahlungen gewährt, auch wenn spätere Zahlungen um diese Leistungen gekürzt werden.

 

Diese Hinweise werden aufgrund der EU Regulierung EC 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Gerichtshofs getätigt.
Weitere Details erhalten Sie bei:
INAC – Instituto Nacional de Aviação Civil
Rua B, Edif. 4,5 e 6
Aeroporto da Portela 4
1749-034 Lisboa
Tel: 21 842 35 00 / Fax: 21 840 23 98
E-mail: inacgeral@mail.telepac.pt